Ohne China wird es nicht gehen

Header_Sustainable_Entrepreneur_Weltklimakonferenz

Ohne China ist das Weltklima nicht zu retten


Beim UN-Klimagipfel COP26 diskutieren rund 26.000 Teilnehmer, darunter zahlreiche Staats- und Regierungschefs, über die klimatische Zukunft unseres Planeten. Einer der wichtigsten Staatschefs, Chinas Präsident Xi Jinping, ist dem UN-Klimagipfel in Glasgow jedoch ferngeblieben. Dabei muss uns allen bewusst sein, dass wir beim Kampf gegen den Klimawandel ohne China auf verlorenem Fuß stehen.

Die für den Klimawandel hauptverantwortlichen weltweiten CO2-Emissionen werden in diesem Jahr wieder annähernd das Niveau von vor der Corona-Pandemie erreichen. Das geht aus dem Klimabericht des Forschungsprojekts Global Carbon Projekt 2021 hervor, der im Rahmen der UN-Weltklimakonferenz veröffentlicht wurde.

China erholt sich schneller von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie als der Rest der Welt. Im Jahr 2020 war China für 31 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich. Damit ist China der weltgrößte CO2-Emittent. Und sein Anteil an den globalen Treibhausgasemissionen steigt weiter stetig. Verantwortlich für den stetigen Anstieg der CO2-Emissionen in China seien die Energiebranche und die Industrie.


Global_Carbon_Projekt_Annual-CO2-Emissions

Rund sechzig Prozent des chinesischen Stroms kommen beispielsweise aus Kohlekraftwerken. Nach Angaben des Global Energy Monitors brachte China allein im Jahr 2020 neue Kohlekraftwerke mit einer Leistung von 38,4 Gigawatt ans Netz. Das ist dreimal so viel wie der gesamte Rest der Welt zusammen. Derzeit befinden sich über 200 neue Kohlekraftwerke im Bau. Noch mehr sollen in Planung sein. China will, um der weltweiten Kritik zu begegnen, lediglich keine Kohlekraftwerke mehr im Ausland bauen.

Bei allen Anstrengungen der globalen Staatengemeinschaft den Klimawandel wirksam zu bekämpfen, allen voran Europas, muss uns klar sein, dass das Weltklima ohne China nicht zu retten sein wird. Wir können in Europa, egal durch welche Maßnahmen oder Technologien, gar nicht so viele CO2-Emissionen einsparen oder kompensieren, wie China weiterhin verursacht.


Quellen:

Global Energy Monitor, www.globalenergymonitor.org, abgerufen am 4. November 2021

N-TV, n-tv.de, „China ist der größte Klimaheuchler“, abgerufen am 4. November 2021