Aktives Feedback von MitarbeiterInnen

Header_Sustainable_Entrepreneur_Erfolgsgeschichten3

Portrait_Habsburg_Maximilian

Maximilians Erfolgsgeschichte:


Führungskräfte und Eigentümer zermartern sich oft den Kopf, um den Grund dafür zu finden, warum es im Unternehmen nicht (mehr) so läuft wie es idealerweise laufen sollte. Die Stimmung im Team ist mies, die Motivation geht verloren, Fehler werden häufiger, Krankenstände mehren sich.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können Anregungen, Wünsche und Kritik schriftlich und anonym in einer „Whistleblowing-Box“ deponieren. Diese Box öffnen wir im Rahmen unserer regelmäßigen NWT-Frühstückstreffen und besprechen sofort im Team die eingelangten Nachrichten. So können wir auf Wünsche prompt eingehen und eventueller Kritik begegnen. Oft führen Anregungen zu organisatorischen Verbesserungen, die uns allen die Arbeit erleichtern.

Im Zuge unserer von OekoBusiness Wien kofinanzierten Beratung zur nachhaltigen Entwicklung haben wir eine interne Umfrage zum Thema Nachhaltigkeit durchgeführt. Die von unserem Berater, Andreas Dolezal, anonym ausgewerteten Ergebnisse brachten wichtige Erkenntnisse, um als Unternehmen gemeinsam noch nachhaltiger zu werden.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu ermöglichen, sich aktiv in Geschäftsfelder und Prozesse einzubringen, liefert unserer Erfahrung nach wertvolles Potential für Verbesserungen. Dazu kommt, dass sich alle Teammitglieder wertgeschätzt fühlen und spüren, dass auch sie etwas zum Besseren verändern können.


Lesen Sie auch Andreas´ Erfolgsgeschichte:

Slider_Dolezal_Andreas